Aufschrei in der Tischlerei

Damit ein Verein wie unserer erst entstehen kann, braucht es – neben engagierten und interessierten Menschen – immer auch eine Inspiration. In unserem Fall das Aufschrei in der Tischlerei – Festival für junge und kritische Musik.

Trotz aller anderen tollen Veranstaltungen, die wir bereits in unser Repertoire aufgenommen haben, wird diese wohl auf immer unsere Hauptveranstaltung bleiben. Daher verwandeln wir jedes Jahr Mitte Mai die alte Tischlerei am Schopperplatz in Aschach/D. in eine lauschige Partylocation mit Bar, kleiner Bühne und Outdoor Bereich.

Das Ziel vom Aufschrei in der Tischlerei ist es, heimische, kleinere Bands zu fördern und ihnen eine Möglichkeit zu bieten, sich zu präsentieren. Und weil auch wir uns mit diesem Festival Jahr für Jahr kleine, geheime Musikträume erfüllen, hatten wir auch schon einige bekanntere Bands on Stage – unter anderem heimische Musikgrößen wie Attwenger, Düsenfried & the Stuffgivers, Filou und Skaputnik.

2012 gingen wir mit diesem ausgeklügelten Konzept zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Die Freude beim Publikum war groß, die Nachfrage nach einer Wiederholung ebenso. Und so kam es – der Kulturverein Aufschrei war gegründet.

Folgende Bands hatten wir schon zu Gast:

  • 2016: Attwenger, No Direction Home, Wanjo Banjo
  • 2015: Düsenfried & the Stuffgivers, Black Dog Cubic, Hogdoig
  • 2014: Filou, Skaputnik, The Veins, Echoes Ago
  • 2012: Manuel Normal, Souldja, No Direction Home